2017

Appowila Highland Games 2017

Dem schlechten Wetter getrotzt

An den fünften Appowila Highland Games 2017 wollten wir unser Jubiläum mit einem riesigen Fest feiern, doch machte uns das starke Regenwetter einen grossen Strich durch die Rechnung. Ein bisschen Regen hat zwar noch keinen richtigen Schottlandfan aus dem Konzept gebracht, die Prognosen fürs Wochenende waren doch etwas zu authentisch. Bis Mitte der Woche davor hatten wir noch hochsommerliche 30 Grad und just zur Eröffnung öffnete MacPetrus seine Schleusen.
Wir haben uns aber auch vom regenreichsten Wochenende des Jahres nicht unterkriegen lassen.
Am Freitagabend und als Höhepunkt der fünften Appowila Highland Games besuchten uns niemand geringeres als die Erfinder des Bagrocks - die Red Hot Chilli Pipers! Unser Festzelt war mit den knapp 1200 Plätzen bis aufs letzte Ticket ausverkauft!
Der grösste Wermutstropfen, nicht nur für uns Appowilaner und den vielen Helfern, sondern auch für die Dorfbevölkerung, war, dass wir unseren grossen Umzug am Samstagmorgen absagen mussten. Spontan wie wir sind und mit sehr viel Improvisationstalent gesegnet, haben wir den "Umzug" stattdessen ins Festzelt verlegt.
Seit der ersten Ausgabe der Appowila Highland Games im Jahr 2009 wurde unser Programm von Mal zu Mal ein Stück schottischer. Neben unserer Leidenschaft für die schottische Kultur, Musik, Bekleidung und Whisky, kam diesmal die unglaublich schöne Natur hinzu. Der Landschaftsfotograf Gereon Roemer führte unsere Besucher mit seiner eindrucksvollen Multimedia-Show durch das wunderschöne Schottland.
Noch grösser, nämlich doppelt so gross wie 2015, war der Mittelaltermarkt. Er umfasste ganze 55 Stände, darunter viel altes Handwerk, Ochs am Spiess und ein Stand mit selbst gebrautem Appowila Whisky- und Honigbier. Zudem wurde ein Schlachtfeld ausgesteckt, auf dem Besucher mit Schwertern und Schilden aus Kunststoff gegeneinander antreten konnten.
Zum Glück aber setzte sich am Sonntag auch noch die Sonne durch und die Besucher strömten in Scharen aufs Festgelände. Dank dieses Grossaufmarsches sah die Bilanz dann doch noch besser aus, als am Samstag befürchtet. Über das ganze Wochenende durften wir stolze 13'000 Schottlandfans begrüssen. Darunter tausende Kinder bis 15 Jahre, die keinen Eintritt zahlen mussten.
Rundum positiv ist auch die Bilanz von Ambulanz, Sicherheitsdienst und Polizei: Erneut ereignete sich kein einziger Zwischenfall.
Trotz eines grossen Verlustes gegenüber dem Budget spürten wir einmal mehr einen wahnsinnigen Rückhalt von vielen Sponsoren und Firmen die unserem Verein, aufgrund der Ausnahmesituation, grosszügig entgegengekommen sind. Dank dieser Grosszügigkeit und mit der Auslösung unserer Reserven konnten wir, wenn auch knapp, ein vierstelliges Plus verzeichnen.

Ein herzliches Dankeschön richten wir hiermit an alle, welche uns so grossartig unterstützt haben! Dank euch finden die Appowila Highland Games auch 2019 wieder statt und wir kommen wieder mit einer geballten Ladung Schottland im Gepäck zurück!

gehe zu...